Gästebuch

eingetragen in: Service | 90

Sagen Sie uns Ihre Meinung! Wir freuen uns über Ihr Lob, wissen aber auch Ihre Kritik zu schätzen. Nur so können wir höchste Zufriedenheit bei unseren Gästen garantieren. Unser wichtigstes Ziel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

90 Antworten

  1. Veronika Jagersberger Wien
    | Antworten

    Anläßlich meines Kurzurlaubes in Erl durfte ich am Samstag 17. August 13 die Jubiläumspassion 2013 erleben.
    Ich möchte mich auf diesem Weg für die wunderbare, ergreifende Aufführung bedanken. Ein großes Kompliment an Herrn Markus Plattner,sein gesamtes Team und die ERLER Laiendarsteller.Es ist Ihnen ALLEN absolut gelungen die „Passion“ des Herrn Felix
    Mitterer umzusetzen. Danke.

  2. Leopoldine Mayr Hall i. T.
    | Antworten

    Ich danke Felix Mitterer für dieses großartige Werk. Wie viel Demut Hingabe und Tiefe da spürbar sind. Die Leistung des Regisseurs mit der Dorfgemeinschaft ist beeindruckend, berührend und geht mitten ins Herz. DANKE1 Mit vielen Menschen habe ich schon Gespräche geführt und ebenso Begeisterung erfahren.

  3. Renate und Hubert
    | Antworten

    Liebe Erler,
    eine grandiose Aufführung, die zu Tränen rührt. Ein großes Lob an alle Darsteller. Es war beeindruckend, die Verknüpfuung des historichen Hintergrundes mit der modernen Zeit von heute.

  4. Salzburger Wochenspiegel
    | Antworten

    Wir sind hingerissen. Eine großartige Inszenierung, eine hochengagierte Darbietung, ein fantastisches Bühnenbild und Schwerarbeit für die eigenen Emotionen. Wir fanden, dass Erl ein absoluter Höhepunkt im heurigen Kultur – Jahresgeschehen, über das wir berichten, ist und war ! Unsere Gratulation und besten Wünsche ! R.G.

  5. Helene
    | Antworten

    Liebe Erler Passionsspieler ! Danke sehr für die großartige Vorstellung der Passion Christi ! Danke auch an Markus Plattner und Felix Mitterer ! Danke an alle großen und kleinen Darsteller ! Auf Wiedersehen in 6 Jahern 1

  6. Maria, Wien
    | Antworten

    Liebe Erler!
    Vielen, vielen Dank. Wir waren das erste Mal dabei und waren überwältigt. Super! Grandios! Macht weiter.

  7. WERNER CONRADY
    | Antworten

    ..auch ich habe dieses großartiges Passionspiel mitgemacht.Es ist immer noch großartig. Viele Menschen bestaunen das Theaterstück, es inspiriert jedem von uns.Gerner würde ich wieder mal mitspielen und es würdigt einen als Schauspiel. Möge diese Spiele viele Zuschauer beeindrucken und immer wieder anziehen. Wünsche viel Erfolg und toi,toi,toi…

  8. Sabine Werlberger
    | Antworten

    Liebe Passionsspieler,

    noch immer tief berührt von der gestrigen Vorstellung möchte ich Euch zur heurigen Passion ganz herzlich gratulieren! Die moderne Inszenierung, das minimalistische Bühnenbild, das viel Freiraum für eigene Vorstellungen lässt und besonders die Umsetzung der Person des Satans – sensationell! Vielen, vielen Dank für diesen kulturellen und emotionalen Hochgenuss und viele Grüße aus Thiersee.

  9. Dietmar Koschier
    | Antworten

    Dickes Lob an sämtliche Beteiligte, von der FF über die Darsteller bis (allen voran) Felix Mitterer: immens berührend und einfach großartig, großartig, GROSSARTIG!

  10. Ortwin und Marga Galm
    | Antworten

    Wir sind schon jahrelang regelmäßige Besucher der Passionsspiele in Erl.
    Es ist immer wieder ein Erlebnis für uns, das unter die Haut geht.
    Ein Lob allen Mitwirkenden die alle Laienschauspieler sind und für die Rollen die sie verkörpern, ihr Bestes geben.
    Am 29.06.2013 durften wir diese Spiele wieder erleben und es wird noch lange in unserem Gedächtnis bleiben.
    Danke für das Erlebte in Erl

  11. Ingrid Holzer
    | Antworten

    Ein ganz herzliches Dankeschön für die ergreifende Vorstellung am Samstag. Eine ganz phantastische Inszenierung, alle Mitspieler und Mitwirkende – einfach unbeschreiblich. Ingrid aus Stuttgart

  12. marianne
    | Antworten

    war von der Vorstellung begeistert,ergriffen und gerührt
    ein Lob an ALLe Darsteller-ganz besonders an JESUS(Florian)

  13. Marianne
    | Antworten

    beeindruckende Passionsspiele! Toll inszeniert.Und zum Schluss das gemeinsame Loblied …. sehr ergreifend!

  14. Barbara
    | Antworten

    Ergreifend, mitreißend, berührend!
    Die Inszenierung ist einfach toll, die Hauptdarsteller zeigen Gefühle die unter die Haut gehen.
    Ergreifend zu sehen, wie Jesus selbst zweifelt und Angst hat, und wie er in die Zukunft sieht!
    Auch wenn man genau weiß was als Nächstes passiert – das Stück reißt uns wirklich mit, und wir leiden wirklich mit!
    DANKE für eine grandiose Darbietung, wir kommen wieder!!

  15. Schellhorn Elisabeth
    | Antworten

    Gratulation an Felix Mitterer,an einen begnadeten Regisseur Markus Plattner und an alle Beteiligten.Eine sehr berührende und tiefgehende Darstellung.DANKE!!

  16. Claudia, Ludwig, Dieter, Hubert
    | Antworten

    Wir waren heute in Ihrer Aufführung und es hat uns ganz ausnehmend gut gefallen. Besonders erfreulich fanden wir die Eigenständigkeit Ihrer Inszenierung, den philosophischen Zugang und die ganz hervorragende musikalische Besetzung! Die Chöre und das Orchester gehören zu dem Besten, was wir je in Theatern zu hören bekamen. Wir möchten uns bei Ihnen ganz herzlich für einen außergewöhnlichen Nachmittag bedanken und wünschen Ihnen noch viel Erfolg für diese Spielzeit und alle folgenden – w

  17. Pfarrgemeinderat Geretsberg
    | Antworten

    Es war für uns ein ergreifendes Erlebnis! Wir alle waren ergriffen! Eine tolle inszenierung!
    Die Passion wurde einem hier so richtig bewusst!
    Wir können euch nur gratulieren!

  18. Rosmarie, Dornbirn
    | Antworten

    Unglaublich schöne Bilder, Musik, ein junger, authentischer Jesus, eine Maria Magdalena als Apostelin der Apostel, ein Judas, der seinen Herrn bis zum Tod begleitet. Euer Regisseur, euer Autor, sie beide müssen sehr tiefgläubige Menschen sein, um das uns allen scheinbar bekannte Geschehen der Passion Christi so tief zu erfassen und dann in so eindrückliche, berührende Bilder und Worte umzusetzen. Bilder die durch euer erfülltes Spiel lebendig geworden sind. DANKE für dieses Geschenk.

  19. hans und monika
    | Antworten

    Wir haben die Vorstellung sehr genossen, wirklich toll und ergreiffend, sehr zu empfehlen.

  20. Bernd und Carla Doll
    | Antworten

    Das war Laienschauspiel in Hochform. Text, und Dramaturgie, Inszenierung und Schauspieler verdienen großen Respekt und Anerkennung. Die Aufführung hat sich von Szene zu Szene gesteigert. Wir sind jetzt noch Stunden nach dem heutigen Passionsspiel tief beeindruckt. Wir wünschen viele Zusatztermine. Glückwunsch. Carla und Bernd Doll D-Bruchsal resp. A-Walchsee

  21. Heribert Heisele
    | Antworten

    Mit dem Klosterchor Forchheim durfte ich am 9. Juni 2013 die Passionsspiele besuchen, den Kommentaren der „Vorschreiber“ ist nichts hinzuzufügen! Bei der Abendmahlszene könnte ich mir Maria und Maria Magdalena im inneren Kreis bei den Aposteln vorstellen, waren sie doch beide auch beim Pfingstereignis inmitten der Apostel. Dank und Anerkennung an alle Beteiligten für das tief gehende Passionsspiel.

  22. Ulla Krüger
    | Antworten

    Schon lange nicht mehr hat mich etwas so beindruckt wie die gestrige Aufführung im Passionsspielhaus. Sehr bewegt hat mich besonders der 2. Teil – mutig, den Jesus zu zeigen, wie sehr er Angst hat. Beeindruckend auch die Licht-Lasereffekte beim Kreuzweg und der Kreuzigungsakt selbst. Schöne Kostüme, ein tolles Ensemble und ein großartiger Hauptdarsteller machten den gestrigen Tag zu einem unvergessenen Erlebnis.

  23. Klaus Mairhofer
    | Antworten

    Ich komme am Samstag eure Passion anschauen und bin schon sehr gespannt!!

    Bis dahin schöne Grüße
    Der Judas aus Thiersee!

  24. Daniela
    | Antworten

    Tolle Passionssspiele am Wochenende! Hut ab vor allen Beteiligten. Ich habe sowas zum ersten Mal gesehen und mich hat es schier vom Hocker gerissen. Anfangs waren die Kostüme usw. etwas ungewohnt, aber die Leistung der Darsteller war grandios! Ebenso grandios ging es nach der Pause weiter: im wahrsten Sinne des Wortes „Schlag auf Schlag“. Ich konnte kaum noch Luft holen und habe regelrecht mitgelitten. Ganz toll gemacht, ihr Erler!!! Danke!

  25. Veronika Keuschnigg-Kerber
    | Antworten

    Die Passion empfand ich als Appell der wahren Botschaft Jesus und seiner Obsession die durch sein Fleisch und sein Blut mit uns ge“teilt“ wird…
    Eine beeindruckende Mischung aus Ausdrücken, Eindrücken, Impulsen
    gespickt mit Gestik, Mimik, Klang, Ton, Farben, Formen und Bilder. Wie ein Spiegelbild der Assoziation- von Gesellschaft, Politik und Kirche… Danke für diese interessante Darstellung und Umsetzung an alle Beteiligten!

Bitte hinterlasse eine Antwort